Die Unterschrift enthüllt die DNA Ihres Unternehmens

 

Slogan, Grundlinie, Schlagwort... so viele Ausdrücke, die der Unterschrift des Unternehmens ähneln. Sie unterstreichen die visuelle Identität des Unternehmens und stärken seine Persönlichkeit. Die Unterschrift stellt die Verbindung zwischen dem Unternehmen und seiner Öffentlichkeit her. Ein Satz, ein Verb, ein Wortspiel ... seine Formulierung muss den Wunsch wecken , eine Beziehung mit dem Unternehmen einzugehen.

 

Die Unterschrift trägt die Vision des Unternehmens.

 

Die Unterschrift verbindet zwei Universen, die Realität ihrer Unternehmen und Märkte und ihre Vision der Zukunft. Er kann auf zwei Arten gelesen werden, die erste in Bezug auf das Unternehmen selbst und die zweite in Bezug auf seine Kunden.

 

Als synthetisches Element der Vision und Handlungsphilosophie des Unternehmens verkörpert die Unterschrift sein Know-how und seine Werte. Es wird zu einem Versprechen, zu einem Wort, zu dessen Einhaltung sich das Unternehmen verpflichtet. Zur Unterstützung der anderen Identitätselemente des Unternehmens vermittelt die Unterschrift die Kultur des Unternehmens. Sie weckt Neugierde und Interesse. Sie hat eine Rolle der Verführung und des Erinnerns. Deshalb muss sie klar, verständlich und relevant sein.

 

Zur Unterschrift kommt ein Farbcode, eine Typografie, ein grafischer Entwurf... Wörter abwägen, mit ihnen spielen, sie formen... So viele Elemente, die das Unternehmen in einem Universum positionieren. Indem sie ihre Einzigartigkeit offenbart, wird die Unterschrift zu einem wesentlichen Trumpf, um sich von anderen zu unterscheiden. Es ist eine weitere Form der Identifikation, die für das Interesse und die Bindung an ein Unternehmen ebenso wichtig ist.

 

Die Unterschrift beteiligt sich an der Konstruktion des unbewussten Bildes Ihres Unternehmens.

 

Logo und Unterschriften gehen Hand in Hand, können aber auch ohne einander existieren. Die Unterschrift unterstreicht natürlich das Logo, aber warum soll es nur dieser Rolle zugeordnet werden? Sie kann für sich allein die Identität eines Unternehmens prägen.

 

Die Unterschrift hat den Vorteil der Verwendung des Verbs. Sie ermöglicht das Teilen einer Erfahrung, eines Kampfes, den das Unternehmen führen will. Wie das Logo und der Name ist es ein Element, das die Persönlichkeit des Unternehmens charakterisiert. Sie konzentriert in wenigen Worten ihre Weltsicht, ihren Ehrgeiz, ihre Beziehung zum Markt.

 

Kriegsgeschrei? Warum nicht! Wichtig ist es, eine Idee zu teilen und zu verbreiten. "Think different", wie Apple es nennt. Als Antithese zu IBMs "Think"-Signatur hat Apple seinen Wunsch und seine Hoffnung gezeigt, sich von seinem Hauptkonkurrenten abzuheben, indem es den Durchbruch schaffte und an der Schaffung neuer Produkte und Anwendungen beteiligt war. Und das ist die Stärke einer Unterschrift, die ihre Ambitionen und Werte zum Ausdruck bringt, die über Worte hinausgeht, um einen Geisteszustand hervorzubringen.

 

Ihre Unterschrift zu setzen bedeutet, ehrlich und erfinderisch zu sein.

 

Die Erforschung und Schaffung einer Signatur ist eine Arbeit, in der sich Phantasie und Reflexion vermischen. Einfach oder originell, kurz oder lang...in allen Fällen muss die Unterschrift klar und ehrlich sein.

 

Die Unterschrift spielt mit Worten, sie formt sie, um sie sich zu eigen zu machen. Es ist eine komplexe Aufgabe, denn man muss gleichzeitig kreativ, glaubwürdig und objektiv sein. Da sie Bestandteil der visuellen Identität des Unternehmens ist, muss ihre Entwicklung das Image des Unternehmens vermitteln und sicherstellen, dass dieses respektiert wird.

 

Gibt es ein Rezept für eine gute Unterschrift?

 

Rund um das Bild, das der Ursprung vieler Unterschriften für seine Kunden ist, "Sinn geben", "Natur in Schönheit", "Von Innovation getrieben", "Umweltverantwortliche Stadtentwicklung", "Trans-form and Accompany", "weil das Leben kostbar ist", beginnt seine Reflexion mit einem Verständnis der Kultur und der Werte des Unternehmens. Auf der Grundlage von 4 oder 5 Hauptzeilen wird die Agentur Wörter zu sinnvollen Ideen zusammensetzen.

 

Eine Unterschrift sollte idealerweise 3 bis 5 Wörter lang sein. Nach einer Brainstorming-Sitzung werden die Vorschläge aufblühen und eine Tafel bereichern. Aus dem Brainstorming-Prozess wird eine Reihe von Vorschlägen hervorgehen.

 

Die Schaffung einer Signatur, die Frucht des Loslassens

 

Nach einer ersten Präsentation vor dem Kunden werden einige wenige Unterschriften verfeinert, um schließlich nur eine einzige zu behalten. Sobald das Unternehmen eingesetzt und angepasst ist, wird es sich seine neue Handschrift zu eigen machen müssen. Seine Schaffung ist ein Prozess, der in mehreren Phasen abläuft. Sie erfordert eine echte Interaktion zwischen dem Kunden und der Agentur, denn ihre Realisierung muss den Erwartungen des Unternehmens entsprechen und gleichzeitig von der Kreativität und Seriosität der Agentur genährt werden.

 

Über den Autor

Philippe Rigault

Philippe Rigault ist der Gründungspräsident der Agentur Autour de l'Image. Er unterstützt Kunden bei der Entwicklung und Animation ihrer Kommunikationsstrategie und kombiniert dabei Beratung, Kreativität, Mentoring und gesunden Menschenverstand. Autour de l'Image ist eine globale Kommunikationsagentur, die das Leben von Unternehmern vereinfacht. Es vereint alle Kommunikations- und Marketingfähigkeiten, die zur Entwicklung von Verkauf und Markenbewusstsein erforderlich sind.

Lassen Sie uns über Ihr Projekt sprechen

    mein Name ist Ihr Vor- und Nachname und ich arbeite in Ihrer Firma, als Ihre Position. Ich möchte telefonisch an Ihr Telefon oder per E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse kontaktiert werden, um Informationen zum Thema Ihrer Anfrage zu erhalten.

    Meine Anfrage senden